‹‚E}ș Feuerwehr GrĂ€felfing : | Tipp des Monats

Notruf: 112

Freiwillige Feuerwehr GrÀfelfing e.V.

Der richtige Umgang mit ElektrizitÀt

Ein Leben ohne ElektrizitÀt scheint heute nahezu unmöglich und so stehen in fast jedem Haus einige elektrische GerÀte herum. Da diese durchaus auch eine Gefahrenquelle darstellen können, wollen wir an dieser Stelle auf die Gefahren hinweisen, die von solchen GerÀten ausgehen können und ein paar Tipps zum sicheren Umgang geben.

  • Sicherheit schon beim GerĂ€tekauf
    Achten Sie schon beim Kauf eines GerĂ€ts auf das "GS"-Zertifikat, es steht fĂŒr geprĂŒfte Sicherheit. Lesen Sie außerdem die Sicherheitshinweise zu jedem GerĂ€t aufmerksam durch.
  • ÜberprĂŒfen Sie regelmĂ€ĂŸig den Zustand ihrer GerĂ€te
    Von der Steckdose, ĂŒber das Kabel bis hin zum GerĂ€t selber dĂŒrfen keine BeschĂ€digungen vorliegen. Insbesondere offene/unisolierte Kabel stellen ein erhebliches Risiko dar. Um diese zu vermeiden ziehen Sie nie an Kabeln, sondern nur am Stecker selber und vermeiden Sie Knickstellen oder Ähnliches.
  • Umgang mit defekten GerĂ€ten
    Sollten doch BeschĂ€digungen auftreten, trennen Sie das GerĂ€t wenn möglich vom Strom und lassen es außer Betrieb bis es von einer Elektrofachkraft wieder in Stand gesetzt wurde.
  • GerĂ€te die heiß werden
    Neben BĂŒgeleisen und Co. gibt es noch eine Reihe anderer GerĂ€te, wie Lampen, die bei der Benutzung heiß werden. Solche GerĂ€te sollten nur unter Aufsicht benutzt werden! Achten Sie zu dem auf eine gute BelĂŒftung sowie auf eine nicht endzĂŒndliche Umgebung. FĂŒr GerĂ€te die nicht heiß laufen sollten, dies aber tun, gilt es diese ÜberprĂŒfen zu lassen und gegebenenfalls zu ersetzen.
  • ElektrizitĂ€t und Wasser
    Destilliertes Wasser leitet Strom so gut wie nicht. Da allerdings geringste Spuren von geladenen Teilchen, wie man Sie ĂŒberall vorfindet, reichen, um aus Wasser einen hervoragenden Stromleiter zu machen, gilt ausserhalb von Laboren Ă€ußereste Vorsicht mit Wasser und Strom! Nicht nur eingestecke Föhne oder Radios am Badewannenrand stellen eine erhebliche Gefahr fĂŒr Leib und Leben dar! Reinigen Sie zum Beipsiel nie ein ElekrogerĂ€t mit Wasser oder benutzen ein solches wenn es nass oder auch nur feucht ist! Ebenso sollten Sie trocken sein bevor Sie mit einem elektrischen GerĂ€t in BerĂŒhrung kommen.
  • ElektrizitĂ€t und Kinder
    Gerade fĂŒr Kinder stellen Steckdosen und Stromleitungen eine erhebliche Gefahr dar. Machen Sie deshalb ihrem Kind deutlich, dass eine massive Gefahr von Strom ausgeht. Achten Sie auch darauf, dass Kinder nicht an Steckdosen oder Kabeln herumspielen. So genannte Kinderschutzsteckdosen können das Risiko erheblich senken.
  • Stand-by-Betrieb
    Da auch im Stand-by-Betrieb Strom fließt, kann es zu Defekten, UnfĂ€llen und Verbrennungen fĂŒhren. Ziehen Sie bei lĂ€ngerem Nicht-Benutzen immer den Stecker und achten Sie grundsĂ€tzlich auch auf einen intakten Sicherungskasten.

Allgemein ist Strom schon sehr alltÀglich, gerade deshalb nicht weniger gefÀhrlich. Scheuen Sie sich deshalb nicht einen Fachmann um Hilfe zu fragen! Sollte dennoch einmal etwas passieren rufen Sie umgehend nach Hilfe unter der 112.

Sie befinden sich auf: BĂŒrgerinfo Â» Tipp des Monats
J܅­‚E