‹;@Äż Feuerwehr GrĂ€felfing : | Informationen Eltern

Notruf: 112

Freiwillige Feuerwehr GrÀfelfing e.V.

Informationen fĂŒr Eltern

Liebe Eltern und Personensorgeberechtigten,

wir freuen uns sehr, dass Ihr Kind Interesse an der Feuerwehr GrĂ€felfing hat. Seit dem Jahr 1970 bilden wir bei uns in der Jugendausbildung Jugendliche zu Feuerwehrdienstleistenden aus. Die Übungen finden wöchentlich statt und dauern von 19 Uhr bis ca. 21 Uhr. SelbstverstĂ€ndlich wissen wir, dass auch die Schule den Jugendlichen viel Zeit abverlangt. Sollten die Mitglieder der Jugendgruppe also einmal nicht an einer JugendĂŒbung teilnehmen können, ist dies kein Problem. Auf der direkten An- und Abfahrt zu und vom GerĂ€tehaus, aber auch wĂ€hrend der Übungen sind die Jugendlichen ĂŒber die Gemeinde/Feuerwehr unfallversichert. Die Ausbilder verfĂŒgen in der Regel ĂŒber langjĂ€hrige Erfahrung im Umgang mit Jugendlichen, haben entsprechende Ausbilder- und Jugendwartkurse an den staatlichen Feuerwehrschulen mit Erfolg absolviert und mĂŒssen regelmĂ€ĂŸig ein eintragsfreies polizeiliches FĂŒhrungszeugnis vorlegen.

Die Ausbildung der Jugendlichen umfasst neben den feuerwehrtechnischen Elementen auch einen Erste-Hilfe-Kurs (die BestĂ€tigung ist fĂŒr den Erwerb des FĂŒhrerscheins zugelassen). Sportliche Veranstaltungen und Wettbewerbe, FreizeitausflĂŒge und soziales Engagement runden die Entwicklung zum Feuerwehrdienstleistenden ab. Nach Übungseinheiten besteht fĂŒr die Jugendlichen noch die Möglichkeit, sich bei einem alkoholfreien ErfrischungsgetrĂ€nk auszutauschen oder Spiele zu spielen.

Wenn die Jugendlichen 16 Jahre alt sind und die Grundausbildung mit Erfolg abgelegt haben, dĂŒrfen sie unter Aufsicht eines erfahrenen Feuerwehrdienstleistenden außerhalb des Gefahrenbereiches an EinsĂ€tzen mitwirken und so erste Einsatzerfahrungen sammeln. Im Anschluss an die Jugendausbildung erfolgt dann, je nach Interesse, beispielsweise die Ausbildung zum Sprechfunker, AtemschutzgerĂ€tetrĂ€ger, MotorsĂ€genfĂŒhrer oder Maschinist.

FĂŒr Fragen stehen Ihnen die Jugendwarte gerne zur VerfĂŒgung.

Sie befinden sich auf: Mach mit Â» Jugend Â» Informationen Eltern
ăÄ-Z;@