Notruf: 112

Wachbesetzung BF München
Datum: 28. August
Ort: München, Heimeranstraße
Zeitraum: 22:09-0:01 (+1)
Kräfte: 25

Ein amerikanischer Blindgänger aus dem zweiten Weltkrieg sorgte am 28.09.2012 für reichlich Beschäftigung für die Münchner Feuerwehr.
Die in Schwabing liegende Fliegerbombe wurde um 21:54 Uhr gezielt gesprengt, nachdem eine Entschärfung nicht möglich war. Bei der Explosion wurde Stroh, welches die Druckwelle eindämmen sollte, entzündet und großflächig an der Einsatzstelle verteilt. Aufgrund zahlreicher Anrufe über brennende Dachstühle konzentrierte die Feuerwehr München daher ihre Kräfte an der Unglücksstelle in Schwabing.
Die Feuerwehr Gräfelfing wurde um kurz nach 22 Uhr mit der Drehleiter und dem LF16 zur Wachbesetzung in die Feuerwache 3 in der Heimeranstraße alarmiert. Zusätzlich blieb eine weitere Gruppe einsatzbereit im Gräfelfinger Feuerwehrhaus.
Kurz nach Mitternacht konnten die Gräfelfinger Einsatzkräfte wieder einrücken. Insgesamt waren 25 Feuerwehrdienstleistende im Einsatz. 

Fahrzeuge: 10/1; 40/1; 30/1

Sie befinden sich auf: Einsätze » Einsatzarchiv » Archiv 2012