Notruf: 112

Veranstaltungen 2021

21.12.21 TÜRCHEN 21 im Adventskalender:
Wir freuen uns sehr heuer Teil des Adventskalenders vom Kreisfeuerwehrverband Starnberg als Nachbar sein zu dürfen und möchten einen kurzen Einblick in unsere Feuerwehr und Jugendarbeit geben sowie unsere neue Drehleiter vorstellen. Außerdem blicken wir auf 2 gemeinsame Einsätze mit dem Landkreis Starnberg zurück.

25.-26.11. Absturzsicherungstraining:
Vom 25.11. bis 26.11. nahmen 12 Teilnehmer der Feuerwehr Gräfelfing an einer Fortbildung zum Thema „Absturzsicherung – Rettung aus Höhen und Tiefen“ bei der Firma Bornack GmbH & Co. KG in Marbach teil.
Bei dem Übungsobjekt handelt es sich um ein altes Kohlekraftwerk, das zu einem Trainingszentrum mit vielfältigen Übungsmöglichkeiten umfunktioniert wurde. In verschiedenen, teilweisen komplexen Szenarien wurde die Rettung von Personen geübt. Des Weiteren wurde auf die Eigenrettung eingegangen, der Flaschenzug geschult und die Schleifkorbtrage benutzt. Durch die enormen Ausmaße der Halle, konnten wir auch unsere Drehleiter in die verschiedenen Übungsstationen mit einbeziehen. Selbst das komplette Ausfahren auf die maximale Rettungshöhe von ca. 30m war innerhalb des Gebäudes möglich.
Den Abschluss dieses hochwertigen Trainings stellte eine Fallsturzübung vom sog. Pampers Pall dar. Hierbei musste ein ca. 10m hoher Holzstamm bestiegen und anschließend in das Sicherungsseil gesprungen werden. Der Name macht dem Übungsgerät alle Ehre, da der Sprung einiges an Überwindung kostet.
Insgesamt wurden in den 2 Tagen ca. 200 Übungsstunden absolviert.
Wir bedanken uns ganz herzlich für diese lehhreichen Tage!

Mehr Bilder gibt es auf unserer Facebookseite

14.11.2021 Prüfung Atemschutzkurs:
Ein ganzes Dutzend neue Atemschutzgeräteträger für die Feuerwehr Gräfelfing!:-)

Erstmalig haben wir in Zusammenarbeit mit International FIRE & RESCUE Training - I.F.R.T. die Grundausbildung von 2 Frauen und 10 Männern selbst organisiert, da sich durch die Coronalage eine Menge an Teilnehmern angestaut hatte und niemals alle gleichzeitig im Landkreis einen Kursplatz erhalten hätten.
Einen ganzen Freitag und Samstag fand bei uns die Einführung statt; mit Theorieunterricht, Gerätekunde, Masken mit Filter tragen, Sporteinheiten und was sonst alles dazugehört.
An zwei weiteren Abenden wurde das Schlauchmanagement bei uns trainiert.
Schlussendlich ging es noch ein Wochenende in die Übungsanlage nach Külsheim.
In den dortigen Containern konnte das Grundwissen ausgebaut werden, u.a. wurde die Wärmegewöhnung gemacht, Einsatz der Wärmebildkamera geübt, Rauchvorhang gesetzt, das Notfalltraininig absolviert sowie taktische Grundlagen gelehrt wie bspw. Räumlichkeiten abzusuchen.
Zum Abschluss fand selbstverständlich noch die theoretische und praktische Prüfung statt.
Wir gratulieren all unseren neuen AtemschutzgeräteträgerInnen und wünschen Euch alles Gute bei den bevorstehenden Einsätzen!

Ein großer Dank an unsere Gerätewarte, die die komplette Ausbildung begleiteten!

Somit können unsere ältesten AS Geräteträger Gerhard Regensburger und Andreas Fuchs mit über 60 das AS-Gerät beruhigt an den Nagel hängen ;-) Wir möchten ihnen hiermit unseren Respekt zollen, dass sie sich immer noch jährlich den Strapazen der Untersuchung und der Übungen gestellt haben.

Mehr Bilder gibt es auf unserer Facebookseite

 

11.11.2021 Martinsfeuer:
Auch dieses Jahr unterstützten wir wieder Kindergärten in Gräfelfing bei der Absicherung ihrer Martinsfeuer. Dieses Jahr sogar mit 4 unserer Fahrzeugen an 3 verschiedenen Standorten zur gleichen Zeit, wobei unsere Einsatzbereitschaft natürlich trotzdem jederzeit gewähleistet war!
Unser Tanklöschfahrzeug sicherte mit 3 Kameraden das Feuer des Kindergartens Sunrise ab, während unser Kommandowagen mit 2 Kameraden die Feuerschale des Gemeindekindergartens bewachte.
Die größte Aufgabe hatten 11 unserer jüngeren Kameraden, die mit unserem Löschfahrzeug-Logistik und unserem Kleinalarmfahrzeug auf der Wiese am Pfarramt St. Stefan waren. Sie zerkleinerten das Holz, während die Kinder den Gottesdienst genießen durften, und bauten danach eine sichere Feuerstelle auf.
Auch das ständige Nachlegen und die Brandschutzsicherstellung wurde von ihnen gewährleistet.
Zur Verpflegung gab es Kinderpunsch und wir wurden großzügig mit Keksen und Plätzchen versorgt! Vielen Dank

27.10.2021 Jugendwissenstest:
Das Thema war heuer die Organisation der Feuerwehr und der Jugendschutz. Gleich 13 neue Jugendliche konnten nach knapp 2-monatiger Zugehörigkeit ihr Wissen unter Beweis stellen und legten Stufe 1 erfolgreich ab. 18 TeilnehmerInnen erhielten Stufe 3 und 4 Jugendliche erreichten schon Stufe 5. Herzlichen Glückwunsch an alle Prüflinge.

21.10.2021 Einsatz – Vereinsveranstaltung – Kunst:
Drei Dinge auf einen Streich haben sich letzte Woche ereignet. Für das 50-jährige Kirchen-Jubiläum von St. Stefan haben wir im Rahmen einer Amtshilfe mehrere Intermediate Bulk Container (kurz IBC Behälter) mit Wasser befüllt. Diese dienen dazu, dass das Gerüst für eine Lichtinstallation durch äußere Einflüsse keinen Schaden nimmt.

Am Sonntag, den 07.11.2021 haben wir mit unserer Fahnenabordnung den Festgottesdienst zusammen mit der Kirchengemeinde und anderen Gräfelfinger Vereinen eingerahmt.
Den Artikel des Münchner Merkurs gibt es hier

Die Lichtinstallation am Kirchturm hat unser Kamerad Nico Lawundi zusammen mit unserem V-LKW zu einer tollen Nachtaufnahme kombiniert.

Uns freut unsere Vielseitigkeit und teilen diese gerne mit Euch allen.

21.10.2021 Projekt ''Paten'':
Wir haben ein neues Projekt gestartet: und zwar haben wir Patenschaften eingeführt für unsere Mitglieder aus der Jugend , die neu in die aktive Mannschaft gewechselt haben.
Jeder Jugendliche hat einen Paten aus der aktiven Mannschaft bekommen, der ihn am Anfang helfen soll, sich zurecht zu finden, Kontakte zu knüpfen, aber auch an Dinge erinnert und miteinbezieht.
So soll die Gemeinschaft noch schneller und mehr zusammenwachsen und wir sind gespannt, was wir für ein Fazit daraus ziehen können.
Die Paten sind querbeet aus den Reihen der Mannschaft und auch viele Führungskräfte unterstützen das Projekt.
Zuerst mussten die Patenkinder ihre Paten mit der richtigen Gerätschaft finden, dann gab es noch ein paar Kennenlern-Spiele und zum Schluss für alle eine Stärkung.
Der Auftakt war definitiv ein großer Erfolg, mit positivem Feedback sowohl von Patenkindern wie den Paten.

10.10.2021 Piepserausgabe:
Mit Bestehen der Leistungsprüfung darf die Jugend ausrücken und ist nun offiziell Teil der aktiven Mannschaft.
Kommt immer gesund und wohlbehalten vom Einsatz zurück!

01.10.2021 Leistungsprüfungen:
An 2 Prüfungstagen traten insgesamt 47 Feuerwehrfrauen-und männer zu ihrer Leistungsprüfung an.

Beim Modul Wasser wurden folgende Stufen abgelegt:
Bronze: 18x
Silber: 5x
Gold: 5x
Gold-Blau: 2x
Gold-Grün: 2x
Gold-Rot: 7x

Beim Modul THL wurden folgende Stufen abgelegt:
Bronze: 4x
Gold-Blau: 1x
Gold-Grün: 1x
Gold-Rot: 2x

Wir bedanken uns bei den Ausbildern, Schiedsrichtern & allen Auffüllern und gratulieren allen Prüflingen ganz herzlich zu den jeweils hervorragenden Leistungen.

24.09.2021 Generalversammlung der Jahre 2019/2020:
Am Freitag fand unsere Generalversammlung der Jahre 2019 und 2020 statt sowie die Fahrzeugweihe unserer neuen Drehleiter.

04.09.2021 24h Übung- eine Menge Organisationsaufwand, ein riesen Spaß, lehrreiche Fallbeispiele und ein voller Erfolg:
12 Jugendliche und 28 aktive Feuerwehrleute arbeiteten innerhalb 24 h 8 gestellte Einsatzszenarien ab.
Für die Jugendfeuerwehr war es das erste Mal, dass sie zu Einsätzen fahren durfte und von Anfang bis Ende dabei war, vom Umziehen im Haus, die Einsatzfahrt, der Einsatz selbst, aber auch das gemeinsame Aufräumen danach und Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft.
Begonnen hat es mit einer BMA bei der Firma Betz-Chrom GmbH, das sich als ein Fehlalarm entpuppte. Wir wurden mit Eis und Honig danach Herzlich Willkommen geheißen und bekamen im Anschluss eine lehrreiche Werksführung.
Danach ging es zu einer verletzten Bauarbeiterin, die mittels Drehleiter vom Gerüst gerettet werden musste. Der vorhandene Platz war sehr eng und zusätzlich erschwerte der Nagel im Oberschenkel die Rettung. Aber die Patientin konnte zu Boden gebracht werden und dem Rettungsdienst übergeben werden.
Zeitgleich wurde ein anderer Teil der Mannschaft zu einem Fahrradsturz gerufen, bei dem das Kind erstversorgt und die Eltern beruhigt werden mussten.
Vor dem Mittagessen erhielten wir einen spannenden Vortrag über die Suchhunde von K-9 Suchhunde München-Würmtal.
Weiterlesen...

23.08.2021 Ehrenkreisbrandinspektor und unser Ehrenkommandant Johann Wittmann verstorben:
Wir trauern um unseren Ehrenkreisbrandinspektor und Ehrenkommandanten Johann Wittmann, der gestern im Alter von 90 Jahren verstorben ist.

1948 wurde er Mitglied in der Feuerwehr Gräfelfing und leitete diese als Kommandant von 1958 bis 1978. Bereits 1970 wurde er zum Gebietskreisbrandmeister für den Bereich Gräfelfing, Neuried und Planegg ernannt. Zum Kreisbrandinspektor wurde er 1978 ernannt, das Amt hatte er bis zum Erreichen der Altersgrenze im Jahre 1991 inne, im Anschluss wurde er zum Ehrenkreisbrandinspektor für den Landkreis München durch den damaligen Landrat Joachim Gillessen ernannt.

Johann war stets für die Feuerwehren im Landkreis im Einsatz, ob als Schiedsrichter, als Schiedsrichterobmann oder als Kreisausbilder.

Bis zuletzt nahm er an unseren passiven Treffen, der Generalversammlung und weiteren Veranstaltungen wie Fahrzeugweihen teil.

Danke für alles Hans! Durch Deinen Tod verlieren wir einen sehr geschätzten Feuerwehrkameraden und Freund – wir werden Dir stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Unser Beileid gilt seiner Familie und allen Angehörigen.

www.merkur.de/lokales/wuermtal/graefelfing-ort28743/lieber-hans-wir-werden-dich-nicht-vergessen-90953277.html

27.07.2021 MTA-Abschlussprüfung:
Am Dienstag Abend fand die Abschlussprüfung bei der Modularen-Trupp-Ausbildung (MTA) in Planegg statt.
Die Ausbildung und Prüfung im Ergänzungsmodul fand mit unseren Nachbarfeuerwehren Freiwillige Feuerwehr Planegg und Feuerwehr Neuried zusammen statt.
Insgesamt waren es 30 Teilnehmer. Von der Feuerwehr Gräfelfing waren 12 Kameradinnen und Kameraden dabei, unter anderem 2 Quereinsteiger.
Wir gratulieren allen Prüflingen ganz herzlich zur bestanden Prüfung und wünschen Euch in Eurem weiteren Feuerwehrleben alles Gute:
Kommt immer gesund vom Einsatz zurück!!

Wir möchten uns bei allen MTA-Verantwortlichen und Ausbildern für das große Engagement bedanken und, dass Ihr so viel Zeit investiert habt!

12.06.2021 Maschinistenübung:
Gestern fand nach ganz langer Zeit mal wieder eine Maschinistenübung statt. Themen waren Ladungssicherung, Rollcontainer Strom, Lüfter, Seilwinde, verschiedene Fahrzeugpumpen in Betrieb nehmen sowie der Dach- und Frontwerfer von unserem TLF.

Es hat richtig Spaß gemacht, wieder üben zu dürfen :D

Alle Teilnehmer sind bereits zweifach geimpft und haben sich vor der Übung testen lassen.

21.05.2021 Übergabe Drehleiter:
Am Freitag fand die offizielle Übergabe unserer alten Drehleiter an die Orienthelfer e.V. im Rahmen der geltenden Regelungen statt. Aufgrund von Corona wurde der Termin bereits mehrfach verschoben.
In der Zwischenzeit wurden bereits alle Fahrzeug-Unterlagen durch die Hilfsorganisation übersetzt und ihre Mitglieder in das Fahrzeug und die Materialien eingewiesen, damit die Schulungen vor Ort unverzüglich stattfinden können.
Unser Kommandant Markus Fuchs begrüßte den kleinen Kreis der Anwesenden und schilderte, wie die Idee entstanden ist, die Drehleiter an die Orienthelfer zu spenden.
Neben der 25 Jahre alten Drehleiter konnte den Orienthelfern auch noch diverse Materialspenden (z.B. Schläuche, Sprungpolster, Rettungsrucksäcke, Bekleidung etc.) von umliegenden Feuerwehren und Firmen übergeben werden.
Kabarettist Christian Springer, Vorsitzender des Vereins Orienthelfer e.V., dankte der Gemeinde Gräfelfing für die „größte Spende“ die der Verein je erhalten habe.
Er schilderte eindrucksvoll die Lage vor Ort in Beirut. Das Material wird dringend benötigt, denn den Rettungskräften fehlt es an den einfachsten Dingen.

Wir möchten uns ganz herzlich für die weitere Organisation wie Überführung und Einweisung bei den Orienthelfern bedanken sowie bei der Gemeinde Gräfelfing, dass der Vorschlag einstimmig im Gemeinderat angenommen wurde und sogar eine Spende zur Finanzierung der Transportkosten beschlossen wurde.

Wir sind auf die ersten Bilder aus dem Libanon gespannt und wünschen allzeit gute Fahrt und erfolgreiche Einsätze für die dortigen Kameraden :-)

05.-06.03.2021 Kühlsheim:
Am Wochenende ging es für einen Teil unserer Atemschutzgeräteträger nach Külsheim zu International FIRE & RESCUE Training - I.F.R.T..

Der Coronasituation geschuldet, hatten wir in diesem für die Feuerwehrdienstleistenden sensiblen Bereich fast ein ganzes Jahr lang keine Übung mehr. Umso wichtiger war es sowohl die theoretischen Inhalte aufzufrischen, wie aber auch praktische Handgriffe unter nahezu realen Bedingungen zu wiederholen. Zugleich konnte die notwendige Belastungsübung absolviert werden.

In verschiedenen Containern und Szenarien wurden verschiedene Übungen abgehalten, wie Personensuche inklusive Rettung und Anwendung unterschiedlicher Löschtechniken. Zum Schluss wurde eine richtige Einsatzübung durchgeführt mit Gruppenführern, mehreren Trupps und Funken in einem 2-stöckingen Brandcontainer.

Unser Gerätewart, Gerhard Regensburger, wird dieses Jahr diesen Bereich, mit seinen über 60 Jahren, ausklingen lassen. In einer speziellen Übungsanlage konnte er nochmal sein Können unter Beweis stellen und die Wärme und das Gefühl im Innenangriff hautnah erleben. An dieser Stelle unser Dank an ihn für die geleisteten Einsätze in diesem Spektrum der Feuerwehr.

Alle Teilnehmer wurden vor Abfahrt von B&K Emergency Training mit einem Schnelltest getestet.

Diese Fortbildung und die Zusammenkunft in einer Gruppe waren für alle, neben den spannenden und lehrreichen Übungen, definitiv ein Highlight seit langer Zeit.

Jährliche Schulführung:
Der alljährliche Besuch der 3. Klassen bei der Feuerwehr kann nicht stattfinden?

Nicht mit uns! Deshalb haben wir die drei 3. Klassen aus der Grundschule Lochham virtuell zu uns eingeladen.

Es gab ein paar Grundinfos zur Feuerwehr an sich und explizit zur Feuerwehr Gräfelfing, eine Führung durch das Feuerwehrhaus und die Fahrzeughalle, eine Vorstellung der Einsatzkleidung sowie eines Atemschutzgeräteträgers. Des Weiteren wurde im Funkraum der Notruf mit den 5 W-Fragen behandelt und jede Klasse hatte separat 20 Minuten Zeit noch Fragen an uns zu stellen.

Liebe Kinder uns hat es sehr viel Spaß gemacht und vielen Dank für Eure tolle Mitarbeit!:-)

#bluelightfirestation:
Vielen Dank für die Nominierung liebe Feuerwehr Allersberg, Freiwillige Feuerwehr München Abteilung Stadtmitte und Feuerwehr Zauchen.

Hintergrund dieser aktuellen Challenge ist, dass auch die Feuerwehren und andere Hilfsorganisationen von der Corona-Pandemie betroffen sind. Seit knapp einem Jahr sind sämtliche Dienst- und Vereinsaktivitäten eingestellt, Übungen finden nicht statt, kameradschaftliche Treffen sind nicht möglich.

Wir beschränken uns auf das Nötigste - immer mit dem Ziel, die Einsatzbereitschaft für EUCH zu sichern.

Die Feuerwehr bleibt - neben den anderen Hilfsorganisationen - 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche einsatzbereit.

Wir helfen ehrenamtlich, auch trotz der Einschränkungen.

Unter #bluelightfirestation nehmen auch wir sehr gerne an der Challenge teil und nominieren folgende Feuerwehren: Freiwillige Feuerwehr Planegg, Feuerwehr Stockdorf und Freiwillige Feuerwehr München Abt. Großhadern.

26.01.2021 Aushilfe im Landkreis:
Die Drehleiter der Freiwillige Feuerwehr Pullach muss in die Werkstatt und da helfen wir gerne mit unserer alten Drehleiter aus.
Wie so oft helfen sich die Kameraden aus dem Landkreis ganz unkompilziert.
Bis dato wartete das Fahrzeug auf ihren weiteren Einsatz in Beirut bei uns in der Waschhalle. So kommt das zuverlässige Arbeitsgerät in der Zwischenzeit nochmal im Landkreis München zum Zug.

Gute und unfallfreie Fahrt den Kollegen.

16.01.2021 Neue First-Responder:
Die Feuerwehr Gräfelfing verfügt ab sofort über 16 weitere Einsatzkräfte, die den First-Responder Kurs absolviert haben.
Dabei ist hervorzuheben, dass sich unser 1. Vorstand Gerhard Fuchs mit 60 Jahren noch dieser Herausforderung gestellt hat und auch unser 1. Kommandant Markus Fuchs.
Ebenfalls erwähnenswert ist die Leistung unserer 2 Quereinsteiger, die ein halbes Jahr bzw. ein gutes Jahr erst dabei sind.

Es gab ein umfangreiches Hygienekonzept mit bspw. 2 Corona-Schnelltests pro Person pro Wochenende und durchgängiges Tragen von FFP-2 Masken während Theorie und Praxis.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei B&K Emergency Training und ihren Ausbildern!

Alle Feuerwehrleute verfügen bei uns über fundiert erweiterte Erste-Hilfe-Kenntnisse.
Darüber hinaus kommen wir immer öfter in die Lage Patienten erstzuversorgen bis ein geeignetes Rettungsmittel vor Ort ist. Dadurch sahen wir den dringenden Bedarf, unser Personal in der Breite im medizinischen Bereich den gestiegenen Anforderungen anzupassen.

Sie befinden sich auf: Aktuelles » Veranstaltungen » 2021