Notruf: 112

BMA
Datum: 04.04.2022
Ort: Am Haag
Zeitraum: 05:10-08:16
Kräfte: 34

 

Gestern war die Nacht sehr früh für uns beendet, denn um 5:10 Uhr wurden wir zu einer ausgelösten BMA in einem Labor- und Bürogebäude in das Gewerbegebiet alarmiert. Vor Ort konnte von Außen im ersten Schritt nichts festgestellt werden. Da sich das Gebäue gegenwärtig im Umbau befindet und die BMA somit noch nicht vollständig in Dienst gestellt ist, mussten wir zunächst auf einen Gebäudeverantwortlichen mit Schlüssel warten.
Anschließend konnte an der Zentrale festgestellt werden, dass 2 Melder im 1. UG ausgelöst hatten. Die Erkundung fand unter Atemschutz mit Microcafslöscher statt, die zu dem Ergebnis kam, dass bereits im Vorraum eine sichtbare Rauchentwicklung festzustellen war. Die Rückmeldung hatte zur Folge, dass sich sofort ein zweiter Atemschutztrupp ausrüstete, ein Löschaufbau durchgeführt und zeitgleich weitere Kräfte nachalarmiert wurden.
Für die Türe zum Brandherd war dennoch leider kein passender Schlüssel vorhanden und somit wurde diese gewaltsam mit Schlag- und Brechwerkzeug geöffnet.
Bereits im Vorraum setzten wir einen Rauchschutzvorhang, um eine Rauchverschleppung zu vermeiden.
In dem Technikraum konnte mit Hilfe der Wärmebildkamera ein kleines Feuer vorgefunden werden, welches umgehend gelöscht wurde.
Bei weiterer Erkundung durch die beiden Trupps konnten unterhalb der Decke verschmorte Kabel festgestellt werden.
Nachdem im Keller keine Abluftöffnung geschaffen werden konnte, mussten wir durch das Treppenhaus mit zwei Überdruckbelüftungsgeräten und einem Be- und Entlüftungsgerät eine aufwendigere Entrauchung durchführen.

Insgesamt waren wir über 3 h mit 34 Einsatzkräften und 7 Fahrzeugen vor Ort.

Fahrzeuge: 40/1, 40/2, 30/1, 41/1, 23/1, 56/1, 10/1

Sie befinden sich auf: Einsätze » Aktuelle Einsätze